Emissionsarme Oberflächenvergütung von RAPID FLOOR®

Designestrich mit emissionsarmen Oberflächenvergütung versiegeln

Ihr optisch ansprechender Design- beziehungsweise Sichtestrich soll durch umweltverträgliche Mittel noch widerstandsfähiger werden? Hier kommt die Oberflächenvergütung ins Spiel.

Im engeren Sinne ist unter dem Begriff der Oberflächenvergütung die Steigerung der Festigkeit einer Oberfläche durch Wärmebehandlung zu verstehen. Im weiteren Sinne bezeichnet eine Oberflächenvergütung eine Sammlung an Verfahren, die zur Verbesserungen der Eigenschaften der Bodenfläche dienen. RAPID-FLOOR® verwendet die weite Auslegung des Begriffs.

Eine Oberflächenvergütung kann grundsätzlich auf jedem Bodenbelag erfolgen, wobei die Wahl des Mittels je nach Material und gewünschten Eigenschaften variieren kann. Zu den Oberflächenvergütungen zählen nach unserer Definition etwa auch Imprägnierungen, Versiegelungen, Polyurethanbeschichtungen sowie Hydrophobierungen. Im Hinblick auf die langfristige Erhaltung des Designestrichs ist die Oberflächenvergütung notwendig, um die Belastungen durch Begehen zu verringern.

RAPID-FLOOR® bietet ein breites Spektrum an Produkten zur Oberflächenvergütung an, welche den Estrich schützen können. Unsere Duratop-Reihe dient etwa der Festigungssteigerung, während es sich bei den RAPID-FLOOR® Protect-Produkten um Versiegelungen und Imprägnierungen handelt. Das Auftragen von Oberflächenvergütungen auf Ihren Designestrich richtet sich nach dem jeweiligen Produkt. Die Angaben zur fachgerechten Anwendung sind hierbei zu beachten.

Hinweise zur Oberflächenvergütung bei Designestrich

Damit Sie langfristig Freude am vergüteten Designestrich haben, ist es wichtig, die folgenden Hinweise zu beachten:

Beim Auftragen von Ölen, Wachs oder Imprägnierungen zum Schutz des Sicht- oder Designestrichs sollten die Verarbeitungshinweise, etwa zur Restfeuchte, unbedingt beachtet werden.

Hinweise zur Pflege und möglichen Nachbehandlungen sind wichtige Informationen zum Erhalt des Erscheinungsbildes. Insbesondere die Pflege kann zusätzlich zum Erhalt beitragen.

Emissionsarmer Designestrich für die Wohngesundheit

Im Durchschnitt verbringt ein Mensch rund 90 Prozent seiner Lebenszeit in seinem Zuhause, also sollte dieser Ort, wie kein anderer, die Gesundheit schützen. Gerade die Raumluft wird als wichtiger, gesundheitsbeeinflussender Punkt verstanden. Diese wird durch alle in den eigenen vier Wänden befindlichen Materialien, also neben den Einrichtungsgegenständen auch die im Designestrich verwendeten Stoffe, beeinflusst. Bei der Wahl des Oberflächenvergütungsprodukts für Ihren individuellen Sichtestrich ist es daher empfehlenswert, auf emissionsarme Stoffe zu vertrauen. Bei der Unterscheidung emissionsarmer Produkte von anderen hilft das Sentinel Haus Institut. Es handelt sich hierbei um einen langjährigen Partner von RAPID-FLOOR®, der wohngesundheitsfördernde Produkte prüft und insbesondere auf eine Unbedenklichkeit für die Innenraumluft achtet.

Ein wichtiges Kriterium für Emissionsarmut der Produkte ist die Lösemittelfreiheit. Die meisten unserer emissionsarmen Produkte sind auf Wasserbasis konzipiert. Um die Wohngesundheit zusätzlich zu fördern, sollte neben der Verwendung emissionsarmer Stoffe zudem auf regelmäßiges Lüften geachtet werden, sodass die Luftfeuchtigkeit grundsätzlich auf einem Niveau von 40 bis 60 Prozent gehalten werden kann.

Bei Fragen und Hinweisen zu wohngesunden Varianten der Oberflächenvergütung und weiteren Produkten von RAPID-FLOOR® können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Zur Übersicht